Filmpremiere

Am vergangenen Freitag war es endlich soweit. Nach zwei anstrengenden und erfahrungsreichen Jahren habe ich meinen Dokumentarfilm “Pinguine in Gefahr – Eine Schülerin auf Spurensuche am Ende der Welt” zum ersten Mal vorgeführt. Es war meine Maturitätsarbeitpräsentation am Gymnasium in Wetzikon. 80 Freunde und Bekannte hatte ich dazu eingeladen, 120 hatten sich angemeldet und über 400 Besucher sind gekommen.

Plakat Antarktis_2

Nie hätte ich gedacht, dass so viele meinen Film sehen möchten. Es war ein wunderschöner Abend. Noch in der Nacht vor der Präsentation habe ich letzte Änderungen am Film vorgenommen, damit auch alles stimmt für die grosse Premiere.

DSC02198

Schon während meinen Projektvorbereitungen hatte ich Radiomoderator Marco Schättin kennen gelernt. Auf meine Bitte hin hat er den Premiere-Abend moderiert und die Besucher auf humorvolle Weise über das Projekt informiert. Es war toll, mit ihm zusammen auf der Bühne zu stehen! Beim anschliessenden Apéro habe ich für die Stiftung Antarctic Research von Benno Lüthi ein Sparschwein aufgestellt, um seine Forschungsprojekte in der Antarktis zu unterstützen. Über 1400.- Franken sind so zusammengekommen. Vielen Dank an alle für diese grosszügige Unterstützung!

PS: Von der nächsten öffentlichen Filmvorführung werde ich hier bald Ort und Datum bekannt geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *